ab 14.8. in der Kunsthalle Erfurt:  

HELLEN NABUKENYA. 

TUWAYE – LET'S TALK

Der Erfurter Kunstverein präsentiert die Künstlerin Luise von Rohden (geb. 1990 in Gotha) und ihre großformatigen Tuschezeichnungen erstmals solo im musealen Kontext. Ihr Markenzeichen sind permanent nach Reduktion strebende Liniensysteme, die sich durch die Komplexität des scheinbar Einfachen auszeichnen.

Luise von Rohden, 2020. Foto: Jakob Adolphi.

Ausstellungsansicht. Foto: ThomasBruns.

Luise von Rohden im Atelier in Leipzig, 2020. Foto: Jakob Adolphi.

DER ERFURTER KUNSTVEREIN FÖRDERT JUNGE, ZEITGENÖSSISCHE KUNST, ORGANISIERT AUSSTELLUNGEN, VORTRÄGE, GESPRÄCHSABENDE, FÜHRUNGEN, LESUNGEN, ATELIERBESUCHE UND KUNSTREISEN.

erfurter Kunstverein, Kunsthalle

Aus dem Archiv

Ausstellungsansichten MARCUS GLAHN. WAS SOLL MAN? in der Kunsthalle Erfurt.
Fotos: Marcus Glahn.


Ausstellungsansichten MARCUS GLAHN. WAS SOLL MAN? in der Kunsthalle Erfurt.
Fotos: Marcus Glahn.


Ausstellungsansichten MARCUS GLAHN. WAS SOLL MAN? in der Kunsthalle Erfurt.
Fotos: Marcus Glahn.

Ausstellungsansichten MARCUS GLAHN. WAS SOLL MAN? in der Kunsthalle Erfurt.
Fotos: Marcus Glahn.

Adresse

Erfurter Kunstverein

c/o Kunsthalle Erfurt
Fischmarkt 7

99084 Erfurt

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 11-18 Uhr

Donnerstag: 11-22 Uhr

Kontakt

erfurter.kunstverein@web.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen