Veranstaltungen des

Erfurter Kunstvereins

Jedes Jahr organisieren wir Ausstellungen, Vorträge, Gesprächsabende, Führungen, Lesungen, Atelierbesuche und Kunstreisen für unsere Mitglieder sowie alle Kunstinteressierten. Hier bekommen Sie einen Überblick über das aktuelle Jahresprogramm und können sich direkt für unsere Reisen anmelden.

Alle Veranstaltungen und Reisen bis September sind abgesagt. 
Die Ausstellung "Luise von Rohden. HANDZÜGE" ist ab Sonntag, den 14.6.2020 geöffnet.

2020

JAHRESPROGRAMM

Januar bis August


In diesem Jahr führen die Reisen des Erfurter Kunstvereins unter anderem nach Dessau, Frankfurt oder Magdeburg. Ausflüge in Erfurt und Umgebung stehen gleichfalls fest auf dem Programm. Höhepunkt des Jahres wird der 22.11.2020 sein: 
Zum 30. Jahrestag der Vereinsgründung sind zahlreiche Highlights geplant.


Januar

Sonnabend, 25.1., 15:00 Uhr
AUSSTELLUNGSFÜHRUNG 
Aufmunterung zur Kunst

Created with Sketch.

Heinrich Dornheim hinterließ zahlreiche Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen, Ansichten der Stadt Erfurt und der näheren Umgebung, die seinen Ruf als Erfurter Landschaftsmaler der Zeit zwischen 1790 und 1830 begründeten. Als Wieder-entdeckung wird neben den Bildern Dornheims auch das künstlerische Werk des Kaufmanns, Galeristen und malenden Kunstliebhabers Bartholomäus Bellermann vorgestellt, dessen Blick auch der Thüringer Landschaft galt. Dank der „Aufmunterung“ durch Statthalter Dalberg haben beide Maler die Kunst in Erfurt um 1800 beflügelt.

 

Führung: Cornelia Nowak, Kuratorin der Ausstellung, 
Kustodin grafische Sammlung Angermuseum Erfurt

Ort: Angermuseum Erfurt I Anger 18 I 99084 Erfurt

Februar

Donnerstag, 6.2., 18:00 Uhr
K U N S T L E K T Ü R E 
Mitglieder stellen Bücher über Kunst vor

Created with Sketch.

... oder eben über Nichtkunst: Viele finden es erstrebenswert, Künstler genannt zu werden. Nicht so der Möbeldesigner Rafael Horzon. In seinem „Das weiße Buch“, das von den Feuilletons gefeiert und von seinen Lesern kontrovers diskutiert wurde, erzählt das Allroundtalent aus seinem Leben. Die Welt, in der wir leben, ist an vielen Stellen in sattes Blau getaucht: Unsere Heimat ist der blaue Planet mit seinem azurfarbenen Himmel. Wir verlieren uns in Yves Kleins monochromen Blau-Gemälden, hören beschwingt Gershwins Rhapsody in Blue, geben uns mit Novalis dem romantischen Sehnen nach der blauen Blume hin und genießen die blaue Stunde. Die Tiefe und Kraft jener Farbe entspringt den Bedeutungen, die wir ihr zuschreiben. Wie in einer Wunderkammer versammelt der meisterhafte Erzähler Jürgen Goldstein in seinem Buch „Blau“ verschiedene Facetten vom Reichtum dieser Farbe.

Ort: Café Kurhaus Simone I Wenigemarkt 21 I 99084 Erfurt
Anmeldung: bis 5.2. I info@erfurter-kunstverein.de

Sonnabend, 29.2.
K U N S T R E I S E  Frankfurt/a. M.

Created with Sketch.

Unsere Tagesexkursion führt in die Schirn Kunsthalle zur Ausstellung Fantastische Frauen. Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo. Göttin, Teufelin, Puppe, Fetisch, Kindfrau oder wunderbares Traumwesen – die Frau war das zentrale Thema surrealistischer Männerfantasien. Künstlerinnen gelang es oftmals nur als Partnerin oder Modell, in den Kreis rund um den Gründer der Gruppe der Surrealisten André Breton einzudringen. Allerdings zeigt sich bei genauerer Betrachtung, dass die Beteiligung von Künstlerinnen an der Bewegung wesentlich größer war als allgemein bekannt und dargestellt. Die Schirn betont nun erstmals in einer großen Themenausstellung den weiblichen Beitrag zum Surrealismus.

Anschließend besuchen wir die 1965 in Erfurt geborene Künstlerin Anke Röhrscheid in ihrem Atelier unweit der Schirn.

Teilnahmegebühr: Mitglieder 70 Euro I Gäste 75 Euro
Treffpunkt: 7:50 Uhr Erfurter Hbf I Ankunft EF: ca. 19:00 Uhr
Anmeldung: bis 5.2. mit Anmeldeformular I info@erfurter-kunstverein.de

März

Donnerstag, 12.3., 18:00 Uhr
J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G

Created with Sketch.

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung verbinden wir mit einer Bildbesprechung in der Ausstellung "Arnold Odermatt – Polizist, Photograph, Schweizer".

Bildbesprechung: Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Kunstmuseen Erfurt
Ort: Kunsthalle Erfurt I Fischmarkt 7 I 99084 Erfurt

Sonnabend, 14.3.
K U N S T R E I S E  Dessau

Created with Sketch.

Wir begehen bauhaus 100+1! Im vergangenen September wurde das neue Bauhaus Museum – ein schwebender Riegel aus Beton in einer gläsernen Hülle (Entwurf des spanischen Architekturbüros addenda architects) eingeweiht. Wir besuchen das Museum im Rahmen einer Führung. Die Siedlung Törten, welche vom Bauhaus als Lösung für einen preisgünstigen Massenwohnungsbau konzipiert worden war, und die frisch sanierten Meisterhäuser stehen auch auf unserem Pogramm. Selbst das Mittagessen können wir in einem „Bauhausbau“, dem Kornhaus, einnehmen. Dieses Café/Restaurant wurde vom Bauhausarchitekten Carl Fieger entworfen.

Teilnahmegebühr: Mitglieder 70 Euro I Gäste 75 Euro
Treffpunkt: 8:00 Uhr Busbahnhof I Ankunft EF: ca. 19:30 Uhr
Anmeldung: bis 5.2. schriftl. mit Anmeldeformular I info@erfurter-kunstverein.de

April

Donnerstag, 2.4., 17:00 Uhr
E R F U R T E X K L U S I V 
Die Bibliothek im Erfurter Augustinerkloster

Created with Sketch.

Die Bibliothek des Evangelischen Ministeriums im Augustinerkloster Erfurt ist eine der bedeutendsten kirchlichen Buchsammlungen in Deutschland. Das Gebäude der historischen Klosterbibliothek entstand zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Da die darin enthaltene Büchersammlung aufgrund der Reformation größtenteils zerstört wurde, zog
1646 die theologische Dienstbibliothek des Evangelischen Ministeriums in das Gebäude ein. 1945 wurde das Bibliotheksgebäude bei einem Bombenangriff fast vollkommen zerstört. Der heutige Bestand umfasst ca. 60.000 Bände und gehört zu den bedeutendsten kirchlichen Büchersammlungen in ganz Deutschland.

Führung: Dr. Michael Ludscheidt, Leiter der Bibliothek des Evangelischen Ministeriums
Ort: Augustinerkloster I Augustinerstraße 10 | 99084 Erfurt
Anmeldung: bis 1.4. I info@erfurter-kunstverein.de

Sonnabend, 25.4., 14:00 Uhr
A T E L I E R B E S U C H 
Susanna Hanna und Michal Schmidt

Created with Sketch.

In Erfurts Norden ist ein neuer Ort für Kreative entstanden: Das KONTOR ist ein 15.000 qm großes Objekt einer ehemaligen Großhandelsgesellschaft der DDR aus dem Jahr 1959, welches bis 1991 in Nutzung war. Nach mehr als 25 Jahren ohne spezielle Nutzung wird es zu einem lebendigen Kreativquartier umgewandelt: Es dient zum Arbeiten (Ateliers, Studios und Büros), Veranstalten (z. B. Bachwochen) und Handeln (z. B. boesner – Fachmarkt für Künstlerbedarf).

Die Künstlerin Susanna Hanna und der Künstler Michal Schmidt haben im Kontor ein Atelier bezogen, wir besuchen sie dort. Außerdem wird uns der Architekt Thomas Schmidt (Erfurt), der den Umbau geplant und realisiert hat, durchs Haus führen.

Ort: KONTOR I Hugo-John-Straße 8, 99086 Erfurt
Anmeldung: bis 1.4. I info@erfurter-kunstverein.de

Mai

Donnerstag, 21.5., Himmelfahrt
A T E L I E R B E S U C H 
Cosima Göpfert und Michael Ernst

Created with Sketch.

Unser traditioneller Atelierbesuch mit Picknick zu Christi Himmelfahrt führt uns in diesem Jahr in Richtung Weimar
zu Michael Ernst, einem Künstler, der sich der kinetischen Plastik verschrieben hat, und Cosima Göpfert, einer Künstlerin, deren bevorzugtes Material für Installationen und Objekte Porzellan ist. Sie leben und arbeiten beide auf einer Hofanlage mit grünem „Areal“ zwischen Erfurt und Weimar, in Bechstedtstraß. Greifen Sie zur bewährten Picknickausrüstung und bringen Sie bitte einige der vielen liebgewonnenen Leckereien mit!

Treffpunkt: 11:00 Uhr I Im Dorfe 33 I 99428 Bechstedtstraß
Anreise: individuell (Fahrgemeinschaften)
Anmeldung: bis 15.5. I info@erfurter-kunstverein.de

Juni

Sonnabend, 13.6.
K U N S T R E I S E  Gera

Created with Sketch.

Den Tag in Gera verbringen wir zu großen Teilen im Kulturzentrum Häselburg. Neben einer Führung durch das Gebäudeensemble aus dem 19. Jahrhundert besuchen wir die Ausstellung OTHERNESS. Ästhetik der Abweichung. Diese findet sowohl in der Neuen Galerie für Zeitgenössische Kunst in der Häselburg als auch in den Räumen des Kunstvereins Gera am Markt statt. Außerdem treffen wir den Maler und Grafiker Erik Buchholz in seinem Atelier und legen einen Abstecher in das neue Atelier des Konzeptkünstlers Thomas Prochnow ein.

Teilnahmegebühr: Mitglieder 30 Euro I Gäste 35 Euro
Treffpunkt: 8:30 Uhr Erfurter Hbf I Ankunft EF: ca. 19:00 Uhr
Anmeldung: bis 10.6. I info@erfurter-kunstverein.de

Juni

Das Werk der jungen, in Gotha geborenen Künstlerin Luise von Rohden (*1990) soll mit der Ausstellung durch den Erfurter Kunstverein erstmals im musealen Kontext präsentiert werden. Neben Arbeiten aus ihrer Studienzeit an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle werden vor allem aktuelle Arbeiten ausgestellt. Es sind permanent nach Reduktion strebende Zeichnungen, die sich durch die Komplexität des scheinbar Einfachen auszeichnen. Mit Konsequenz wendet Luise von Rohden dabei das Prinzip der Wiederholung an bei der Aneinander-reihung der Striche auf dem einzelnen Papierbogen sowie der Findung spezieller zeichnerischer Situationen, die von ihr immer wieder variiert werden. Die Künstlerin wird zur Eröffnung anwesend sein.

14.6. bis 26.7.2020
Eine Ausstellung des Erfurter Kunstvereins
Ort: Kunsthalle Erfurt I Fischmarkt 7 I 99084 Erfurt

Juli

Sonnabend/Sonntag, 11./12.7.
K U N S T R E I S E  Magdeburg

Created with Sketch.

Einst blühende Handelsmetropole, Pfalz Ottos des Großen und Bischofssitz, Besitzerin von 60 Türmen im Mittelalter (davon blieben wenig mehr als ein Dutzend übrig). Dass Magdeburg in den 1920er Jahren die Modellstadt der Moderne war, blieb eine Generation lang Expert_innenwissen. Besucherinnen und Besucher wurden vor nicht allzu langer Zeit einzig zu Dom (dem ersten gotischen im deutschsprachigen Raum) und der romanischen Klosteranlage geschickt: „Mehr ham wa nich“. Wir entdecken neben diesen beiden bedeutenden Bauten das Mehr der Stadt an der Elbe: das Ottonianum, die Beims-Siedlung, den Rotehornpark mit Stadthalle und andere wichtige Orte des modernen Bauens, den wichtigsten Ausstellungsort für Gegenwartskunst in Sachsen-Anhalt; erfahren mehr über Mechthild von Magdeburg und lassen uns durch die Stadt führen.

Teilnahmegebühr: 
Mitglieder DZ 195/EZ 215 Euro I Gäste DZ 215/EZ 230 Euro (Busreise)
Treffpunkt: 7:30 Uhr Busbahnhof I Ankunft EF: ca. 20:00 Uhr
Anmeldung: bis 15.5. mit Anmeldeformular I info@erfurter-kunstverein.de

August

Die Arbeiten von Hellen Nabukenya (*1983 in Jinja, Uganda) bewegen sich an der Grenze von Kunst und
Kunsthandwerk. Die junge Künstlerin fertigt ihre teils monumentalen Werke aus einheimischen, landestypischen
Stoffen (zum Teil Alttextilien). Es entstehen Collagen aus wild gesetzten geometrischen Formen. In die Fertigung
werden mittellose Frauen aus südafrikanischen Townships eingebunden und zur selbstermächtigten Arbeit angelernt. Über mehrere Hörstationen kommen die am Werkprozess beteiligten Frauen selbst zu Wort. Ein begleitender Film des Künstlers Matthias Körner, der Hellen Nabukeya mehrfach in Uganda besucht hat, öffnet eine weitere Perspektive auf das ferne Land. Die Ausstellung Tuwaye – Let's talk ermöglicht einen Blick über die eurozentrisch und westlich geprägte Kunstwelt hinaus.

14.8. - 18.10.2020
Eine Ausstellung des Erfurter Kunstvereins
Ort: Kunsthalle Erfurt I Fischmarkt 7 I 99084 Erfurt

August

Donnerstag, 20.8., 19:00 Uhr
S O M M E R P L A U S C H 
S T A T T  S O M M E R L O C H

Created with Sketch.

Bewährt: Sommerplausch statt Sommerloch – ein warmer Sommerabend, ein Glas Wein und intensive Kunstgespräche.

Ort: Café Nerly I Marktstraße 6 I 99084 Erfurt

Vorankündigung
Oktober

Freitag–Sonntag, 9.10.–11.10.
K U N S T R E I S E  Ulm

Created with Sketch.

Die wunderschöne schwäbische „Metropole“ Ulm hat einiges zu bieten: das imposanten gotischen Münster, das Stadthaus (1993 eingeweiht, Architekt Richard Meier), die Kunsthalle Weishaupt, den Kunstverein; in Neu-Ulm das Edwin-Scharff-Museum und die Walther-Collection, die Hochschule für Gestaltung (1955 eingeweiht: Architekt, Künstler und Gestalter Max Bill) und die RentschlerSammlung (FER-Collection).

Anmelden: bis 30.6. mit Anmeldeformular I Busreise I ca. 290 Euro